Fahrrad-Orchester auf dem Acht-Brücken-Festival in Köln

Erwin Stache und Studenten der Universität der Künste Berlin sind auf dem Acht Brücken Festival in Köln zu belauschen. Der Klangkünstler schenkt den Zweirädern neue Klänge und will das Repertoire der Straße ausbauen. Die Klingel rasselt, das Schutzblech klappert, die Kette knirscht und Motoren jaulen und brummen im Straßenverkehr. Der Verkehr könnte sich auch mal anders anhören, wenn es nach dem Klangkünstler Erwin Stache geht.

Nach seiner Auffassung könnte man den ganzen Stadtverkehr manipulieren und in einen völlig anderen Klang umwandeln. Er fragt sich, wie es beispielsweise wäre, wenn es nur noch radelnde Schallplatten gäbe? Da immer mehr Räder mit einem Elektromotor ausgerüstet sind, blitzschnell und leise durch den Verkehr gleiten muss in den Augen des Klangkünstlers ein künstliches Geräusch her.

Rollende Musik und Soundmodule zum Ausleihen für Fahrräder

Die Klangräder mit einer Apparatur, die das Fahrrad in ein Instrument verwandeln, hat Erwin Stache für das Acht Brücken Festival in Köln entwickelt. Die Sounds als Rohmaterial haben Studenten der Universität der Künste Berlin geliefert. Besucher können ihr Fahrrad in ein Instrument umfunktionieren. Diese Apparaturen sind mobil und können an jedes beliebige Fahrrad montiert werden. Der Fahrer oder die Fahrerin kann selbst Sounds beeinflussen oder auch zwischen verschiedenen Kompositionen wählen. Sensoren erfassen dabei die Lenkerstellung, Geschwindigkeit und Neigung, wobei Kurven jedoch anders klingen als gerade Strecken. Ein Parcour mit aufgeklebten Kreuzungen, Wegen und Einbahnstraßen auf dem Roncalliplatz kann als Partitur genutzt werden.

Der individuelle Wohlklang für Jedermanns Fahrrad

Ein bisschen Regen, Zischen, Donner, Schallplatte, Pop-Songs oder Glocken, so könnte der Verkehr klingen. Kein Einheitsrauschen – ein Orchester auf den Straßen von Köln. Die Fahrzeuge, durch den Klangkünstler Erwin Stache dirigiert, werden zu Instrumenten.

Dieser Beitrag wurde unter Fahrräder abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.