Das Bremslicht fürs Fahrrad

Autos, Lkws, Motorräder und andere motorisierte Vier- und Zweiräder verfügen standardmäßig über ein Bremslicht. Dieses zeigt dem Hintermann an, wie stark der Fahrer bremst bzw. wann er auf die Bremse tritt. Dieser Standard, der für Verkehrssicherheit sorgt, soll in Zukunft auch für mehr Sicherheit bei Radfahrern sorgen. Diese leben auf den Straßen teilweise gefährlich, vor allem in der Dunkelheit werden sie leicht übersehen. Die Firma Revolights aus Kalifornien, die sich auf Fahrradlichter spezialisiert hat, will mehr Sicherheit ermöglichen.

Die Entwicklung des Unternehmens trägt den Namen Revolights Arc. Der Aufsatz besitzt zwei integrierte Leuchtstreifen, die Anbringung erfolgt auf dem hinteren Fahrradschutzblech. Der Antrieb erfolgt über eine Lithium-Ionen-Batterie, die über einen USB-Port am heimischen Computer aufgeladen werden kann. Für Fahrräder, bei welchen das hintere Schutzblech nicht vorhanden ist, wird eine spezielle Ausführung angeboten. Diese ist eine Kombination aus Schutzblech und Rücklichtern und ist einfach zu montieren. Die Funktion des Fahrrad-Bremslichtes erfolgt durch einen Sensor. Dieser misst die Umdrehungen am Hinterrad. Sobald der Radfahrer bremst, ändert das hintere Licht seinen Leuchtmodus, so kann der hinterher Fahrende sehen, dass dieser abbremst. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das Licht auf Dauerbetrieb einzustellen, in diesem Falle leuchtet es beim Bremsvorgang heller. Das Produkt soll auch einen Betriebsmodus mit blinkendem Licht bieten, beim Bremsvorgang erhöht sich die Blinkfrequenz.

Bisher ist das Bremslicht allerdings noch nicht auf dem Markt. Die Entwickler-Firma benötigen für den Produktionsstart noch das nötige Kleingeld, der Betrag liegt bei gut 100.000 US-Dollar. Dieser wird auf einer entsprechenden Plattform eingesammelt. Sollte mehr Startkapital zusammen kommen als benötigt wird, plant Revolights weitere Entwicklungen wie etwa Blinklichter für die Lenkerenden des Fahrrads, die das Abbiegen ankündigen oder einen Warnblinkmodus.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.